Drei Übungen, die Ihren Rücken entzücken!

Durch die Wirbelsäule wird der Energiefluss aus den weiter unter gelegenen Zentren in die weiter oben gelegenen weitergeleitet. Ist die Wirbelsäule starr und die Muskulatur verspannt, entstehen unterschiedlichste Symptome und Beschwerden. Ein blockierter und undurchlässiger „Panzer“ erschwert geschmeidige Beweglichkeit, Wachstum und Entfaltung des Menschen auf allen Ebenen.

Hier drei Übungen für einen gesunden Rücken...

Übung 1 / Rückenlage

Das rechte Bein beugen und das Knie mit beiden Händen zur Brust führen, dabei ausatmen. Nur bis zum ersten Widerstand dehnen und die Stellung 30 Sekunden halten, dabei bewusst und tief in den unteren Rücken einatmen und wieder langsam ausatmen. Beim Ausatmen stellen Sie sich vor, wie der ganze unnötige Ballast weggeschwemmt wird.

Die Übung mit dem linken Bein wiederholen

Die Übung mit beiden Beinen wiederholen

Übung 1 für den unteren Rücken

 

Übung 2 / Rückenlage

Die Hände liegen verschränkt unter dem Kopf, dabei liegen die Ellbogen seitlich auf dem Boden. Beide Beine aufstellen, dann das rechte Bein über das linke Bein legen (verkreuzen), beide Beine zusammen nach rechts kippen, ohne die Ellbogen vom Boden zu heben. Linke Flanke wird geöffnet, die Stellung eine Minute halten und tief in die Öffnung atmen.

Die Übung mit dem anderen Bein wiederholen

Übung 2 für den unteren Rücken

 

Übung 3 / auf dem Bettrand sitzend

Oberkörper nach vorne unten beugen und die Arme und die Hände baumeln lassen, dabei tief ausatmen. Nun die Beine durchstrecken (die Hände dürfen sich dabei vom Boden lösen) und die Position etwas halten und tief durchatmen. Danach Wirbel für Wirbel langsam hochkommen, dabei sind die Knie leicht gebeugt.

Übung 3 für den unteren Rücken

Zurück